Berlinerzimmer News

1925 – Die Entstehung des Hauses Max&Moi führt zurück in das Paris der Zwanziger Jahre.2006 revolutioniert Elie Lederer das Pelzgeschäft seiner Familie.Die gesellschaftliche Haltung zu Fuchs und Nerz haben sich verändert.Die eleganten Stücke bleiben im Programm, werden jedoch reduziert.Im Rampenlicht stehen nun die Materialien Kaschmir, Leder und Seide in Kombination mit und ohne Pelz. Elie Lederer gibt der neuen Kollektion seinen Namen.Mit «Max et Moi» verewigt der Urenkel seinen Urgroßvater Max, der die Wurzel der Familie und der Firma begründet.Familie Lederer nimmt die Pariser Designerin Sylvie Simah unter Vertrag. Mit ihrer Handschrift enstehen acht High Fashion Damen-Kollektionen für die modebewußte Frau, die Weiblichkeit und Klassik genauso liebt, wie Lässigkeit und am Liebsten beides miteinander kombiniert.Passend zu femininen Kaschmirkleidern, sexy Lederleggings...
Kommentar schreiben
Berlin Wonderland: Wild Years Revisited, 1990–1996 An exhibition by Gestalten & bobsairport Date: October 16, 2014–November 22, 2014 Time: 18:00–21:00 Location: Gestalten Space, Sophie-Gips-Höfe, Sophienstraße 21, 10178 Berlin On the eve of the 25-year anniversary celebrating the fall of the Berlin Wall, Gestalten and photo agency bobsairport are excited to present a photographic exhibition for the sixth annual European Month of Photography depicting the anarchic years that cemented Berlin’s reputation as a place of extraordinary freedom and creative self-expression. Entitled Berlin Wonderland: Wild Years Revisited 1990-1996, the exhibition follows the recent Gestalten release of the same name and will feature pictures from the book, as well as some previously unpublished images, all available for purchase. ...
Kommentar schreiben